Elektroaltgeräte

Elektroaltgeräte:

sind alle Geräte

  • die über einen Netzstecker, eine Batterie, einen Akku oder eine Solarzelle betrieben werden;
  • überwiegend aus elektronischen Bauteilen bestehen;
    Leuchtstoffröhren

Gerätegruppen:

Zur getrennten Sammlung, Verwertung und Entsorgung hat der Gesetzgeber die Altgeräte in fünf Gruppen unterteilt:

Gerätegruppe 1
Hauhaltsgroßgeräte, automatische Ausgabegeräte

Gerätegruppe 2
Kühlgeräte, Sondergeräte wie Ölradiatoren

Gerätegruppe 3
Imformations- und Telekommunikationsgeräte, Geräte der Unterhaltungselektronik

Gerätegruppe 4
Gasentladungslampen

Gerätegruppe 5
Haushaltskleingeräte, Beleuchtungskörper, elektrische und elektronische Werkzeuge, Spielzeuge, Sport- und Freizeitgeräte, Medizinprodukte, Überwachungs- und Kontrollinstrumente

Entsorgungsweg:

Verwertung über die Hersteller

Überlassungspflicht?

Ja, sowohl für private Haushalte als auch Gewerbetreibende/öffentliche Einrichtungen

Abfuhr:

  • Portofreie Anmeldung bei der ALS per Abrufkarte aus dem Abfallkalender
  • Abholung innerhalb von sechs Wochen
  • Schriftliche Mitteilung des Abholtermins vom Entsorger eine Woche vorher
  • in städtischen Großwohnanlagen teilweise durch die Vermieter organisierte Sammlungen

Ihre Bereitstellung:

  • in haushaltsüblichen Mengen
  • Elektrokleingeräte (Gerätegruppe 5) nur gemeinsam mit Elektrogroßgeräten
  • frühestens ab 18:00 Uhr vor dem und spätestens bis 6:00 Uhr am Abfuhrtag
  • am öffentlichen Straßenrand bzw. vom Landkreis zugewiesenen Bereitstellungsplatz

Gebühren für Abholung und Selbstanlieferung:

keine

Selbstanlieferung:

  • alle 5 Gerätegruppen ohne Gebühren an die Abfallannahme und Umladestation Stendal, Recyclinghof Seehausen und Recyclinghof Tangermünde
  • die Abgabe von größere Mengen kann nur nach vorheriger Anmeldung bei der Abfallannahme und Umladestation Stendal erfolgen
  • Elektrokleingeräte (Gerätegruppe 5) können ohne Gebühren bei allen Recyclinghöfen abgegeben werden
  • keine Selbstanlieferungskarte erforderlich